Immatrikulation an der HTWK Leipzig

Promovierende der HTWK Leipzig haben die Möglichkeit, sich während ihrer Promotionszeit als Promotionsstudierende an der HTWK Leipzig einzuschreiben. Die Immatrikulation erfolgt unabhängig von der Art der Finanzierung der Promotion, zum Beispiel einem Beschäftigungsverhältnis an der HTWK Leipzig.

Wesentliche Voraussetzungen für die Immatrikulation sind die Betreuung und Durchführung des kooperativen Promotionsvorhabens an der HTWK Leipzig sowie eine Anmeldung des Promotionsvorhabens an einer kooperierenden Universität (Aufnahme in die DoktorandInnenliste der zuständigen Fakultät).

Fragen und Antworten

Antragsverfahren

Die Beantragung zur Immatrikulation kann jederzeit schriftlich im Studierendensekretariat (Frau Scholz) erfolgen. Sie ist nicht an die üblichen Einschreibungstermine gebunden. Dafür reichen Sie die unten genannten Unterlagen im Studierendenekretariat ein und überweisen den aktuellen Semesterbeitrag. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. zwei Wochen.

Einzureichende Unterlagen

Folgende Unterlagen sind im Studierendensekretariat der HTWK Leipzig z. H. Frau Scholz einzureichen:

  • Antrag auf Einschreibung (auf Anfrage im Graduiertenzentrum oder hier)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Kopie des Diplom-/Masterabschlusses (für Absolventen anderer Hochschulen Amtl. beglaubigte Kopie des Diplom-/Masterabschlusses)
  • Bestätigung eines Professors der HTWK Leipzig über die Betreuung des (kooperativen) Promotionsvorhabens
  • Nachweis über die Kenntnisnahme des Fakultätsrates der HTWK Leipzig zur Durchführung des kooperativen Promotionsvorhabens
  • Immatrikulationsbescheinigung der Universität, an der die Promotion formal erfolgt oder ein anderer Nachweis über Beginn und Durchführung des Promotionsvorhabens von der betreffenden Universität (z.B. Bestätigung des Promotionsausschusses über die Aufnahme in die DoktorandInnenliste)
  • Krankenversicherungsnachweis

Vorteile der Immatrikulation

Sie erhalten eine HTWK-Card (Studierendenausweis, Semesterticket, Bibliotheksausweis, Zutritt zu Gebäuden, elektronische Geldbörse in Mensen und Cafeterien) und sind als Angehörige/r der Hochschule gesetzlich unfallversichert (SGB VII). Es gelten die Bedingungen der Richtlinie zur Nutzung der HTWK-Card. Zudem können Sie in Abstimmung mit Ihrem/Ihrer PromotionsbetreuerIn Zugang zu bestimmten notwendigen Hochschulräumlichkeiten sowie eine HTWK-E-Mail-Adresse erhalten.

Für den Besuch von internationalen Konferenzen kann sich der Studierendenstatus vorteilhaft auf die Konferenzgebühr auswirken, zum Teil können Sie hier den Studierendentarif nutzen.

Rückmeldung

Für jedes weitere Semester, dass Sie eingeschrieben sein möchten, müssen Sie im Rückmeldezeitraum den aktuellen Semesterbeitrag überweisen und Ihre HTWK-Card an der Validierungsstation aktualisieren.

Parallele Immatrikulation an kooperierender Universität

Eine Immatrikulation an der kooperierenden Universität ist ebenfalls möglich und unter Umständen sogar verpflichtend. Bitte klären Sie diesbezügliche Fragen individuell mit dem Promotionsamt der kooperierenden Universität/Fakultät.

Erfolgt eine gleichzeitige Immatrikulation an der Universität Leipzig, brauchen Sie den Semesterbeitrag an das Studierendenwerk nur einmal entrichten. Bitte reichen Sie in diesem Fall die aktuelle Studienbescheinigung der Universität Leipzig bei Antragstellung an der HTWK Leipzig mit ein.

Beendigung oder Abbruch der Promotion („Exmatrikulation“)

Bitte vergessen Sie nicht, nach Abschluss oder ggf. auch Abbruch Ihres Promotionsvorhabens das Graduiertenzentrum darüber zu informieren und für das darauffolgende Semester keinen Semesterbeitrag mehr zu überweisen. Die Immatrikulation ist maximal bis zum Abschluss der Promotion (erfolgreiche Disputation, ggf. bis zum Erhalt der Promotionsurkunde) möglich.