HTWK Science Slam

Am 8. Juni 2022 heißt es ab 19 Uhr: Bühne frei für den HTWK Science Slam!

Wissenschaft muss gar nicht kompliziert sein, man muss sie nur gut erklären.

Dieser Herausforderungen stellen sich sechs Promovierende der HTWK Leipzig und geben Einblicke in ihren Wissenschaftsalltag. In maximal acht Minuten präsentieren sie ihre Forschungsprojekte unterhaltsam und anschaulich.

Warum wird bei Prägen Material mit Kugeln beschossen? Wie kann man mit Schwingungen den Zustand von Gebäuden messen? Wie können mit digitalen Werkzeugen historische Ruinen sichtbar gemacht werden?

Mit dabei sind:

Ilka Viehmann promoviert als Architektin im Bereich der Denkmalpflege und erläutert, warum es „Moderne Modelle für historische Gebäude“ braucht.

Ludwig Hertwig erforscht moderne Baustoffe und vermittelt wie man "Von Sandkörnern und Sandburgen zum Beton" gelangt.

Lydia Schott ist promovierende Elektrotechnikerin und erklärt, warum ein „Rendezvous nach Plan“ beim Energiesparen hilft.

Maximilian Rohrer forscht an der Fakultät Bauwesen zur Strukturdynamik und erklärt, warum es auch bei Gebäuden um „Good Vibes – Bad Vibes“ geht.

Ulrike Käppeler ist studierte Druck- und Verpackungstechnikerin: Im Beitrag „...warum ich beim Radeln Prägendes erlebte“ erzählt sie, was Radfahren mit ihrer Promotion zu tun hat.

Willi Zschiebsch hat Maschinenbau studiert und promoviert „Per Anhalter durch die digitale Zukunft“.


Allein das Publikum kürt die Gewinner:innen, die spannende Preise und jede Menge Ruhm und Ehre erwarten.

Moderiert wird die Veranstaltung von Jack Pop.

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.