Schreibcoaching für Promovierende

Die Promotion ist ein Forschungs- und ein Schreibprojekt. Bei der Bearbeitung sind Promovierende über weite Strecken auf sich allein gestellt. Rasch können dabei die Übersicht über den Bearbeitungsstand, der Blick für wichtige Arbeitsschritte und das Gefühl für den eigenen Text verloren gehen. Zeitweise kommt man mit der Arbeit nur mühsam voran und das Ende scheint in weite Ferne zu rücken.

Hier setzt das individuelle Coaching mit Dr.-Ing. Hartwig Junge (CompeTE+ Workshop "Wissenschaftliches Schreiben") an, für das wir je Semester zwei Schreibcoachingplätze für Promovierende der HTWK Leipzig vergeben können.

Ziel des Coachings ist es, Promovierenden Impulse für die kontinuierliche Arbeit an der Dissertation zu geben: Wo stehe ich, welches sind die wichtigen nächsten Aufgaben, wie plane ich meine Arbeit und wie verständlich sind meine Texte?

Das Angebot umfasst:

  • Erstgespräch
  • 5 individuell gestaltete Folgetermine (bspw. Problembesprechung, Textfeedback)

Der Austausch mit dem Coach erfolgt im Wesentlichen über E-Mail, Telefon und Cloud.

Es ist ausdrücklich kein Anliegen des Coachings, ein ausführliches Lektorat oder Korrektorat des Dissertationstexts zu leisten. Eine Rückmeldung auf Textentwürfe ist für kurze Abschnitte möglich.

Coaching-Inhalte

  • Regelmäßige Vereinbarungen zu Arbeitsschritten und Überprüfung deren Einhaltung
  • Klärung von Zielen, Vorgehensweisen und Arbeitsumfängen
  • Kommentierung von kurzen Textauszügen (Verständlichkeit, Ausdruck, Stringenz der Argumentation und Nachvollziehbarkeit des Aufbaus)
  • Beratung und Hinweise zur Arbeitsorganisation, zur Kooperation mit den Prüfern und zur Abwicklung des Promotionsverfahrens

Anmeldung

Die Coachingplätze werden bedarfsorientiert vergeben. Für das Wintersemester 2018/19 bietet das GradZ wieder zwei Plätze an. Interessierte bewerben sich bitte bis zum 30. September 2018 über unser Anmeldeformular.

Anmeldeformular Schreibcoaching

Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt.